Montag, 17. März 2014

yoga, noch mehr vancouver, fort langley und spaß im park ;)

noch immer hab ich mich nicht an die tatsache gewöhnt, dass ich wieder regelmäßig posten kann, dank internet rund um die uhr.
nicht falsch verstehen: an das internet hab ich mich sofort gewöhnt, aber ich vergesse ständig, etwas zu posten, und so vergingen wieder 6 tage.

letzte woche war echt nett :)
circa jeden tag waren wir im park und haben das schöne wetter ausgenutzt.

beweisfoto :D



freitag auf samstag war eine freundin aus chilliwack zu besuch und wir machten uns auf den weg nach fort langley - wer in der nähe ist, es ist definitiv einen besuch wert!
neben den süßen läden und cafés (JA - echte cafés! nicht immer nur starbucks und tim horton's - nicht falsch verstehen, ich werde beide nach wie vor besuchen, aber ab und an vermiss ich die kaffeehauskultur österreichs. und wer jetzt sagt, dass das eigentlich nur für wien gilt - bei mir nicht :P )

 mein lieblingscafé ab JETZT
 lecker panini mit getrockneten tomaten, spinat, basilikum ... und salat dazu uuund den wahrscheinlich besten chai tea, den ich jemals getrunken habe mit dem namen: bombay chai misto :D



ist es die geburtsstätte von british columbia.
selbstverständlich haben wir uns das museum angesehen, wobei wir anfangs ganz alleine waren und später zwei weitere mädels umhergehen sahen. aber es war ja auch freitag.

der komplex ist eingezäunt und jede/r kann frei rumlaufen und entscheiden wo er/sie zuerst hinwill :)



super foto von mir beim fassholz machen :D der blick sagt ALLES :D


mein gedanke war: "AAH!"


 das foto ist ja sogar fast liab ;) da waren wir in dem lager- und handelhaus.


having fun in the sun :)
es hat zwar geblendet, aber wenn die sonne endlich scheint, beschwer ich mich fix nicht!


danach gönnten wir uns ein (sehr^^) überteuertes eis und fuhren wieder zurück nach langley.

samstag ging es nach vancouver - genauer gesagt zum granville island. wir liefen durch beinahe jeden laden, nicht nur um dem dauerregen zu entkommen, aber auch ^^
es gibt auch einen public market, wo jedes erdenklich essen gekauft werden kann :)

achja und yoga:
war letzten donnerstag zum ersten mal am donnerstag - in einer power-irgendwas-noch-stunde. muss ich noch sagen, dass ich heute noch manche muskeln spüre, von denen ich nicht mal wusste, dass ich sie habe? :D
gestern waren wir wieder - aber es war nicht so anstrengend, zwar doch ziemlich, aber auf 'ne gute art und weise. und ich liebe es am schluss der stunde einfach zu entspannen :)

schönen dienstag ösis - bei mir ist noch montag ;)

Dienstag, 11. März 2014

langley :)

mittlerweile bin ich ja schon 'ne woche hier in der neuen familie - und es ist wunderbar :)
schön organisiert :)
dieses wochenende bekomm ich besuch von chilliwack - wuhuu :)

am sonntag lernte ich eine kennen, die erst zwei wochen hier ist, sehr sympathisch :)
kommendes wochenende werden wir und noch eine weiter wahrscheinlich ins kino gehen - da kann ich sogar zu fuß hinlaufen!

ebenfalls mit der fußmaschine erreichbar ist ein fitnessstudio - welches ich bald regelmäßig besuchen sollte ;)


ansonsten wüsste ich gerade nicht so viel zu berichten ^^
das wetter ist schöner - heute scheint die sonne, wodurch es schon fast warm ist.

kommendes wochenende werde ich wieder nach vancouver fahren - irgendwie hab ich das gefühl, das wird öfter der fall sein ;)

bis die tage :)

februar - der monat der sandler aka FOTOS FOTOS FOTOS - klappe die zweite ;)

zuerst ging's mal nach mannigton park zum schneeschuh wandern - das erste mal diesen winter, dass ich viel schnee um mich hatte - wie zuhause :) :)



ab 8. februar hab ich österreichische unterstützung von meiner schwester, und nur zwei tage später landete mein freund in vancouver :)
wuhu :D

von 12. februar bis 16. februar waren wir in vancouver :)
wie das gebäude hier heißt, weiß ich nicht mehr, aber irgendwas offiziell und wichtiges beheimatet es bestimmt ;) sieht zumindest so aus^^
achja - das ist übrigens der robson place.


 himmlische aussichten auf der robson street - irgendwann mal probier ich so eine kalorienbombe :D


auf der nordseite von downtown stehen einige schön verglaste skyskraper - das foto hat eigentlich auch nicht sooo viel sinn^^


ein paar schöne schiffchen:


 und hier die promenade - perfekt zum spazieren gehen, was ich noch einige mal machen werde :)



 die waterfront station erinnert mich an die grand central station in new york, aber nachdem ich noch nicht dort war, kann ich das nur die diverse ausschnitte aus filmen beurteilen ;)


 in der näher der waterfront station beginnt gas town - ein echt schöner stadtteil inklusive netten läden und restaurantes. unbedingt anschaun, wenn hier herkommt!
achja, die dampfende uhr ist sozusagen das wahrzeichen - kann ich das so sagen? egal, ich mach's einfach ;)



 wir sind auf dem richtigen weg!
- auf dem weg nach china town -


 wuhuuu :D


 kleiner tipp: ein sonntag ist nicht der beste tag um china town zu besuchen^^ aber wir waren da! :D


 am 18. februar ging es dann endlich nach SEATTLE :D so eine schöne stadt (jaja ich wiederhole mich^^) wirklich einen besuch wert :)
allein die aussicht aus dem bus beim hinfahren - ich meine hallooo :D


in meinen augen das krankenhaus von grey's anatomy ;D


 abends waren wir gleich in der cheesecake factory essen - den thai-soja-irgendwas salat kann ich gar nicht empfehlen ^^ - den cheesecake umso mehr!


snickers cheesecake - sooo lecker - die sahne hab ich weggelassen, war so schon mehr als genug :D


himbeere-schoko-irgendwas-cheesecake fand ich nicht so prickelnd^^


witzige blaue bäume gesichtet während wir auf den bus gewartet haben :)


 ganz wichtig ist natürlich die space needle: tatatadaaaa :D
zu dumm nur, dass das wetter mehr bläh als huii war, und wir den insidertipp, erst bei sonnenuntergang raufzufahren, etwas zu spät bekommen, aber es war trotzdem den ausblick wert :)


downtown seattle:


 weiteres must-see: der pike market :)


 aufgebaut ähnlich dem adventmarkt in weinberg, nur in einer weniger schönen location und statt dem ganzen adventszeugs gibt's souvenirs. vielleicht haben die zwei sachen doch nicht so viel gemeinsam ;)



ein metallenes schwein, in das geld geschmissen werden kann, das dann gespendet wird :)



ende februar hatte dann 'ne freundin geburtstag, und nach dem essen - das schon mehr als genug war - gab es noch eine fressorgie bei einer freundin von ihr :)
beweisfoto :D



und das war's hiermit mit der bilderflut :) ich hab versucht mich sehr einzuschränken, damit ich noch fotos herzeigen wenn ich nachhause komme ;)

bis bald - mit dem familien wechseln hab ich wieder internet, daher müsste das bloggen wesentlich leichter gehen ;)

FOTOS FOTOS FOTOS - klappe die erste

endlich hab ich mein hinterteil hochbekommen um euch mit fotos vollzuspamen ;)
achja, wenn ihr sie größer sehn wollt - einfach draufklicken ;)

ich beginne ganz organisiert und chronologisch mit jänner:
da war ich zum ersten mal im stanley park mit einer freundin, und hier ein paar eindrücke:


hier könnt ihr die totempfähle sehen - echt schön. leider waren anfangs immer tausnd leute im weg - fotos machen war eine kleine herausforderung :D und die sonne schien so wunderbar, nur etwas schmerzhaft - aber was mach ich nicht alles für nette fotos :D sonst sagt die familie: "und warum bist du da jetzt nirgends drauf?!" alles nur für euch :D


ich glaube hier muss ich nichts hinzufügen :D



und zum schluss ein bearbeitetes foto - sorry about that, aber ich konnte nicht widerstehen :D



weiter geht's ein eindrucksvolles foto vom haarexperiment - vorher-nachher-fotos gibt's nicht :P


selbstverständlich kommen noch mehr fotos - aber in 'nem seperaten post, ich dachte ein wenig ordnung muss sein ;)